Auswahl von Impulsen von Pater Ezekiel Oko


Impuls vom von Pater Ezekiel:

Eine ermutigende und bestätigende Begegnung (die Begegnung von Maria und Elisabeth)

Lukas 1,39–56


Das Fest, das wir heute feiern, „Heimsuchung“, bezeichnet die Begegnung von Maria und Elisabeth. Die beiden Frauen hatten etwas gemeinsam – sie befanden sich in einer Situation, in der sie eine nicht geplante Schwangerschaft annehmen sollten. Ich habe bewusst „sollten“ geschrieben, weil sie diese Situation um Gottes Willen angenommen haben. Sie entstand nicht aus ihrem eigenen Plan. Als eine Jungfrau wurde Maria schwanger – ungeplant und ohne die Sicherheit einer Ehe und des geregelten Lebens. Elisabeth war schon zu alt für eine Schwangerschaft, als sie schwanger wurde. Maria und Elisabeth hatten also eines gemeinsam: Ihre Schwangerschaft war nicht menschlich geplant. Sie befanden sich in einer außergewöhnlichen Situation.

Die außergewöhnliche Schwangerschaft Elisabeths – oder sollte ich sagen: ihre Berufung – erzeugte Spannung in ihrem Leben. Gott hat sie zu einer Lebensmission gerufen, deren Auswirkungen ihr noch nicht ganz bewusst waren. Sie hatte Angst. Die Wirkung von Marias Besuch, nahm die Angst von ihr. Aber auch Elisabeths Worte an Maria bestätigte das, was der Engel Gabriel zu Maria gesagt hatte. Die beiden konnten dann – kraft dieser Begegnung – den Herrn preisen und loben. Deswegen bezeichne ich diese Begegnung als ermutigend und bestätigend.

Ich weiß nicht, ob Sie schon einmal eine Erfahrung gemacht haben, in der Sie einem Menschen begegneten, der Ihnen plötzlich etwas sagte, das genau die Lösung zu Ihrem Problem war, ohne dass Sie ihn von diesem Problem unterrichtet hätten. So was erleben wir manchmal im Leben. Aber wir denken oft, dass das nur ein Zufall ist. Manche begreifen das sogar als eine Telepathie. Ist das nicht die Wirkung der Vorsehung Gottes? Der Engel hat Maria zu Elisabeth geführt. Die Begegnung wurde von der Vorsehung geplant. Die beiden Frauen bekamen voneinander die Ermutigung und Bestätigung, die sie nötig hatten, damit sie weitergehen konnten. Ich frage mich: Zu wem führt Gott mich heute? Wer hat meine Begegnung nötig?

Gebet: Allmächtiger, ewiger Gott, vom Heiligen Geist geführt, eilte Maria, die deinen Sohn in ihrem Schoß trug, zu ihrer Verwandten Elisabeth. Hilf auch uns, den Eingebungen deines Geistes zu folgen, damit wir vereint mit Maria deine Größe preisen. Amen.



Bibelstelle zum Impuls

Lukas 1,39–56